Advertisement

Fachartikel

Mit neuen, digitalen Geschäftsmodellen müssen auch klassische Industrie-Unternehmen neue Kundenkreise adressieren, neue Umsatzquellen erschließen und Wettbewerbsvorteile generieren. Die wesentliche Voraussetzung sehen immer mehr Verantwortliche in einer hohen Qualität der Unternehmensdaten. ‣ weiterlesen
„Volle Kontrolle gewonnen“
Die SME Sondermaschinenbau Engelsdorf GmbH fertigt Maschinen und Anlagen speziell nach Kundenwunsch. Um über die einzelnen Aufträge sowie alle anderen relevanten Vorgänge den Überblick zu behalten, hat das Unternehmen ein ERP-System im Einsatz. ‣ weiterlesen
Anzeige
Industriesichere Hardware als Basis für Industrie 4.0-Projekte
Die BPW Bergische Achsen KG ist Mobilitäts- und Systempartner der Nutzfahrzeugindustrie. Mit dem Ziel, seine Produktions- und Logistikprozesse sicherer und effizienter zu gestalten, setzt das Unternehmen auf die Digitalisierung der Produktions- und Logistikbereiche. Dabei setzt die Firma auf Industrie-Computer. ‣ weiterlesen
Transparenz und Effizienz für Vertrieb und Service
Komplexe Beziehungsnetzwerke, zahlreiche Produkte und hohe Ansprüche an das Servicemanagement: Als Hersteller von diagnostischen Testsystemen und Geräten steht Hain Lifescience vor zahlreichen typischen Herausforderungen der Branche. Deshalb entschied sich das Unternehmen für die Einführung einer flexiblen CRM-Lösung. ‣ weiterlesen
Anzeige
Flexibel produzieren
Die Industrie 4.0-Produktionsanlage des SmartFactory-KL-Partnerkonsortiums weist eine verbesserte Mensch-Maschine-Interaktion am Handarbeitsplatz auf. Dazu wurde dieser enger mit der IT-Struktur der Produktionsanlage vernetzt. ‣ weiterlesen
Jeder Fertigungsstand ist dokumentiert
Die Konstrukteure der Strikowestofen Group entwerfen Industrieöfen für Kunden aus aller Welt. Global arbeiten über 40 Projektleiter, Konstrukteure und Elektrokonstrukteure in dem Unternehmen. Vor knapp zehn Jahren führte das Unternehmen die 3D-Konstruktion ein. ‣ weiterlesen
„Die Smart Factory ist vielerorts schon Realität“
ERP-Software muss funktional das Rad nicht neu erfinden. Als Datendrehscheibe zwischen Produktion, Entwicklung und Lieferkette werden den Systemen aber zunehmend neue Anforderungen abverlangt. Uwe Bergmann von Cosmo Consult berichtet, wie sich das Microsoft-Ökosystem dieser Herausforderung stellt – und welche Rolle Cloud Computing und die Microsoft Hololens dabei spielen können. ‣ weiterlesen
Microsoft Hololens im industriellen Einsatz
Die manuellen Produktionsprozesse sind oft eng mit ERP-Prozessen und Automatisierungslösungen verbunden. Doch nahtlos sind die Verbindungen zwischen den Welten nicht. Augmented Realitytechnik könnte das schon bald ändern. Diese Visualisierungen können reale Produktionsszenarien in bislang unmöglicher Art und Weise mit der Welt der Bits und Bytes verknüpfen – und dabei ganz neue industrielle Anwendungen ermöglichen. So zu sehen bei der Firma Bergolin, einem Hersteller von Farben und Lacken. ‣ weiterlesen
Geschäftsprozesse in Echtzeit überwachen
Der Markt verlangt auch von Maschinen- und Anlagenbauern immer mehr Agilität und kürzere Reaktionszeiten. Enterprise-Operational-Intelligence-Lösungen erlauben es, Geschäftsprozesse in Echtzeit zu überwachen und wenn nötig unmittelbar in das betriebliche Geschehen einzugreifen. ‣ weiterlesen
Einfach zertifizieren
Die vierte industrielle Revolution stellt Unternehmen auch bezüglich der CE-Kennzeichnung vor neue Herausforderungen. Mit einem passenden Softwaretool lassen sich diese aber meistern. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Die 8. Aachener Informationsmanagement-Tagung im November steht unter dem Motto ‚Informationsmanagement trifft Disruption‘. Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Unternehmer mit dem Ziel, ihr Geschäftsmodell im Rahmen der Digitalisierung disruptiv zu erneuern und zukunftssicher aufzustellen. ‣ weiterlesen
Das IT und Automation zusammenwächst, zeichnet sich seit vielen Jahren ab. Jetzt bekommen die IT-Unternehmen auf der Automatisierungsmesse SPS IPC Drives erstmals eine eigene Halle zugeteilt. Große Unternehmen wie Kaspersky Labs, Microsoft und SAP haben bereits zugesagt. ‣ weiterlesen
Im November veranstaltet T.A. Cook das 13. Anwenderforum zum Thema mobile Instandhaltung. Teilnehmer lernen dann, welche Möglichkeiten die Digitalisierung mit sich bringt. ‣ weiterlesen
ML4CPS steht für ‚Machine Learning for Cyber Physical Systems and Industry 4.0‘. Dabei handelt es sich um die dritte Auflage einer Konferenz, die den Einsatz von Künstlicher Intelligenz im industriellen Umfeld in den Fokus rückt. Das Treffen ist am 25. und 26. Oktober in Lemgo. ‣ weiterlesen
Neue Struktur für kürzere Wege
Die internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung Motek findet dieses Jahr vom 9. bis 12. Oktober bereits zum 36. Mal auf dem Stuttgarter Messegelände statt. Laut Veranstalter sind die eingeplanten Hallen bereits weitgehend belegt und es ist aktuell mit knapp 800 Ausstellern zur Motek und 75 Ausstellern zur Bondexpo zu rechnen. Das neue, blockartige Messelayout soll dabei für kürzere Laufwege und einen effizienteren Messebesuch sorgen. ‣ weiterlesen
Die neue Version der ERP-Lösung Deleco der Delta Barth Systemhaus GmbH vereinfacht unter anderem das Zusammenspiel der Business Software mit der Konstruktionsumgebung. Dafür hat der Softwarehersteller neue CAD-Webservices entwickelt, die mehr Funktionen bieten sollen als übliche Schnittstellen oder Integrationen. ‣ weiterlesen